Medien-Kompetenz-Seminar
Das ist ein langes Wort.
Hier erklären wir das lange Wort.

Medien sind zum Beispiel:

  • Internet
  • Handy

Kompetenz heißt:
Jemand kann etwas gut. 

Seminar ist ein anderes Wort für: Kurs

Ein Medien-Kompetenz-Seminar ist also ein Kurs.
Der Kurs ist für Kinder und Jugendliche.

Die Kinder und Jugendlichen lernen in dem Kurs etwas über Medien:

  • Wie Sie mit Medien gut umgehen können.
  • Wie sie mit Medien sicher umgehen.
  • Wie sie mit Medien verantwortungs-voll umgehen.

Das heißt:
Sie lernen, was sie mit Medien machen dürfen.
Und sie lernen was verboten ist.
Früher war der Kurs für Kinder und Jugendliche in der 7. Klasse.
Jetzt gibt es gibt 2 Kurse:
Für Kinder und Jugendliche in der 6. Klasse.
Für Kinder und Jugendliche in der 8. Klasse.
Die unterschiedlichen Kurse sind besser.
Weil jüngere Kinder vielleicht andere Fragen haben als ältere Kinder.
Die Kinder und Jugendlichen lernen dann mehr.

Die Kinder und Jugendlichen machen die Kurse in der Schule.
Ein Kurs dauert immer 2 Schul-Stunden.
Der Präventions-Rat und die Schule planen die Kurse zusammen.
Für die Kurse holen sie einen Verein: Smiley e.V.
Smiley e.V. macht die Kurse in der Schule.

Der Präventions-Rat von Hemmingen bezahlt die Kurse.
Beim Bezahlen von den Kursen helfen auch:

  • Sponsoren

Das sind Geld-Geber.
Zum Beispiel Geschäfte.

  • Der Förder-Verein von der Schule

Der Förder-Verein hilft der Schule mit Geld.

  • Die Bürger-Stiftung Hemmingen

Die Bürger-Stiftung Hemmingen ist ein Verein.
Der Verein gibt Geld für Projekte.

Es gibt auch eine Info-Veranstaltung.
Für die Eltern von den Kindern und Jugendlichen.
Die Eltern hören dann einen Vortrag über: Kinder und Internet
Die Eltern lernen zum Beispiel:

  • die Vorteile vom Internet
  • die Nachteile vom Internet
  • die Gefahren vom Internet

Und worauf die Eltern achten müssen wenn ihr Kind das Internet benutzt.