Seit Ende 2015 befasst sich der kommunale  Präventionsrat Hemmingen  unter der fachlichen Begleitung  durch den /die Behindertenbeauftragten der Stadt, mit der Erstellung einer Internetseite für Menschen mit Behinderung.

Im Sinne des Rechtes auf Teilhabe soll diesen Hemminger Bürgerinnen und Bürgern, die Möglichkeit gegeben werden, Geschäfte, med. Einrichtungen, öffentliche Gebäude, Hotels und Gaststätten und vieles mehr online  und bezogen auf den jeweiligen Hilfebedarf finden und auswählen zu können.

Der Präventionsat ermittelt die dafür erforderlichen Daten durch Fragebogenaktionen, bei denen er aktiv von Schülern der KGS Hemmingen unterstützt wird. Selbstverständlich ist das Ausfüllen der Erhebungsbögen freiwillig und die ins Internet gestellten Informationen jederzeit wieder löschbar. Ziel ist es, den Menschen mit Behinderung unnötige Wege zu eventuell für sie nicht frei zugänglichen Einrichtungen zu ersparen. Ziel ist ausdrücklich nicht, Einrichtungen kritisch zu bewerten. Gerne geben wir aber Hinweise, wie vorhandene Barrieren, oft mit geringem  Aufwand (auch finanziell), beseitigt, wenigstens aber umgangen  werden können.